Icon
Infos unter Tel.:06482/29 10-30
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Aktuelles

Aktion „Brieftaube“

In Zeiten von Corona ist der räumliche und menschliche Abstand, den wir im Moment einhalten müssen, eine große Herausforderung für alle Beteiligten.

Im Rahmen unserer Aktion „Brieftaube“ haben wir einen Brief im Villmarer Boten veröffentlicht und alle Villmarer angesprochen, ob sie vielleicht unseren Bewohnern einen schönen Brief oder eine Postkarte schicken, um deren Alltag zu verschönern.

Gesagt/Getan, und es kamen Briefe, gemalte Bilder, sogar ein Osterstrauß wurde uns vor die Tür gestellt. Auch ein Hund namens Alma hat uns geschrieben.

Wir sind überwältigt und freuen uns sehr.
Lieben Dank dafür, Ihr seid klasse!

Mundschutz selbst genäht

Martina Michel ist die Inhaberin von „Raumausstattung Schön“ in Villmar.

Da auch bei Ihr die Aufträge zurück gegangen sind, rief sie bei uns an und fragte, ob wir welche gebrauchen können.

Zu dieser Zeit war es extrem schwer an medizinischen Mundschutz heran zu kommen und so haben wir ihr Angebot gerne angenommen.

Es dauerte nicht lange und Frau Michel brachte uns ihre ersten Exemplare, sogar kostenlos!

Wir sagen vielen Dank Frau Michel, wir wünschen Ihnen alles Gute und dass nach Corona sich die Auftragslage schnell wieder verbessert!
Villmar, 08.04.2020

Fastnachtsfeier

Helau Ihr Leute hier im Saal, heut‘ ist Fastnacht überall!
Drum feiern wir auch alle hier, trinken Kaffee, Wein und Bier,
machen uns eine schöne Zeit, bis heute Abend, Ihr lieben Leut‘!
Drum lasst uns jetzt ein Lied anstimmen und erst einmal gemeinsam singen!!!
So wurden am 19. Februar unsere Bewohner im Saal begrüßt und schon ging der „Kreppelkaffee“ los.
Es wurde gesungen und geschunkelt, getanzt und gelacht.
Rita sorgte mit der Gitarre für die musikalische Unterhaltung.
Gemeinsam wurden altbekannte Fastnachtslieder gesungen.
Es gab verschiedene Vorträge und Sketche von Bea, Doro, Desi und Rita.
Es wurde gebeichtet, gepredigt und Witze erzählt.
Die Stimmung war toll.
Auch für das leibliche Wohl war ausreichend gesorgt. Bei Kaffee und Kreppel, verschiedenen alkoholischen und nichtalkoholischen Getränken, Kartoffelsalat und Würstchen, verbrachten alle einen lustigen und stimmungsvollen Nachmittag.
Die Lachmuskeln wurden kräftig strapaziert und bei Rucki Zucki wurde sich obendrein noch ausreichend bewegt.
Vielen Dank an die ehrenamtlichen Helfer Hans, Marianne und Heidi!
Danke an die Hauswirtschaft, die für das leibliche Wohl sorgte!
Danke an alle, die immer da sind, wenn es gilt ein Fest für unsere Bewohner zu gestalten!
Darauf ein dreifach donnerndes HELAU, HELAU, HELAU!!!

Sektempfang


Jedes Jahr im Januar gibt es bei uns im Senioren-Zentrum ein Sektfrühstück für unsere Bewohner zur Begrüßung des neuen Jahres.

Unsere Mitarbeiter der Hauswirtschaft dekorierten liebevoll die Tische und boten leckere Schnittchen an.

Mit einem Gläschen Sekt oder Orangensaft wurde gemeinsam auf das Neue Jahr angestoßen und in geselliger Runde lecker gefrühstückt.

Nostalgie Kino

Zwei Mal im Jahr kommt der Filmdienst Kiedrich mit Herrn Flick zu uns ins Senioren-Zentrum und zeigt einen alten Kinofilm.
Diese Mal wurde „Die fidele Tankstelle“, ein Drama 1950 von Richard König, mit Hansi Knoteck, Joe Stöckel und Beppo Brem, gezeigt.
Das ist für die Bewohner immer ein tolles Ereignis.
Der jeweilige Film wird mit einem alten Filmgerät vorgeführt, mit den üblichen dazu gehörenden Geräuschen und einem Spulenwechsel.
Es gab Eintrittskarten, Popcorn und kleine Trinkfläschchen mit Strohhalm, wie im Kino.
Die Bewohner hatten wieder großen Spaß an diesem Nachmittag.

Hand Kosmetik

In regelmäßigen Abständen wird für unsere Bewohner Kosmetik angeboten.

Die Hände werden gebadet, die Nägel werden geschnitten, gefeilt und lackiert.
Mit duftender Handcreme wird das ganze vollendet.

Unsere Bewohner genießen dieses Wellness Programm für Ihre Hände ganz besonders!

Winterfest


Am 23.11. fand unser Winterfest, wie immer, eine Woche vor dem ersten Advent statt. Unser Innenhof wurde mit Lichtern und Fackeln stimmungsvoll geschmückt.
In der Mitte stand eine große Feuerschale, die für eine wohlige Atmosphäre sorgte.

Fürs leibliche Wohl gab es Waffeln und Gegrilltes.
Heißer Glühwein und andere Heißgetränke sorgten für innere Wärme.
Für ein wärmendes Schnäpschen sorgte Carola Heimann mit Produkten der Kornbrennerei Heimann aus Dauborn.
Heimanns sind schon seit vielen Jahren immer bei unserem Winterfest zu Gast.

Zusammen mit der Betreuung haben unsere Bewohner das Jahr über fleißig gebastelt und gewerkelt.
Ihre Handarbeiten und Werke wurden zum Verkauf angeboten.

Die Teutonia Villmar sang gemeinsam mit unseren Bewohnern bekannte Lieder.
Das bereitet allen sehr viel Freude und zaubert so manchem Bewohner und Sänger ein Lächeln ins Gesicht.
Erstaunlich ist immer wieder, dass unsere Bewohner so viele Lieder auswendig mitsingen können.

Ist das Fest dann vorbei, wird gemeinsam aufgeräumt und alles wieder zurück gebaut. Viele fleißige Helfer sorgen dafür, dass das reibungslos passiert.

Vielen Dank an alle, die immer wieder da sind und helfen und somit unsere Veranstaltungen ermöglichen.

Heimbeiratswahl

Am 27.11.2019 wurde in unserem Senioren-Zentrum der neue Heimbeirat gewählt.

Die Wahlveranstaltung wurde am 27.11.2019 vormittags von Frau Rita Suttner und Frau Astrid Schneider durchgeführt.
Die Auszählung fand direkt im Anschluss an die Wahl statt.

Der neue Heimbeirat setzt sich wie folgt zusammen: Herr Kurt-Wilhelm Gilles, Frau Cäcilie Müller, Frau Alma Höhler, Frau Elfriede Schulz sowie Frau Christel Sterthus.

Herr Kelm und Frau Schneider begrüßten die neuen Mitglieder mit einem Blumenstrauß in ihrem Amt.

Oktoberfest

Am 16.10.2019 fand unser Oktoberfest statt.

Es wurde ein zünftiger Frühschoppen mit Blasmusik, Trinkliedern und natürlich „Bayrischem Essen“, Brezeln und Bier.

Ein kleines Rahmenprogramm zum Thema Oktoberfest sorgte für Kurzweil und alle Anwesenden hatten viel Spaß.

Kirmes


Ein Höhepunkt im Jahr ist die Kirmes in Villmar, sie findet immer am 2. Wochenende im September statt.

Donnerstag Nachmittag kommen die Kirmesburschen und Kirmesmädchen aus der Gemeinde zu uns ins Senioren-Zentrum.

Die Minikirmesburschen und Minikirmesmädels der Kindergärten sind ebenfalls geschmückt mit ihren Hütchen und bunten Bändern pünktlich um 15 Uhr vor Ort.


Gemeinsam wird der Kirmesbaum geschmückt und aufgestellt.
Es wird getanzt und natürlich geben die Kirmesburschen ihren Kirmesruf zum Besten.

Im Anschluss wird dann gemeinsam Kaffee getrunken und der selbst gebackene „Quetschekuche“ mit Sahne verzehrt.