Icon
Infos unter Tel.:06482/29 10-30
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Aktuelles

Kirmes


Ein Höhepunkt im Jahr ist die Kirmes in Villmar, sie findet immer am 2. Wochenende im September statt.

Donnerstag Nachmittag kommen die Kirmesburschen und Kirmesmädchen aus der Gemeinde zu uns ins Senioren-Zentrum.

Die Minikirmesburschen und Minikirmesmädels der Kindergärten sind ebenfalls geschmückt mit ihren Hütchen und bunten Bändern pünktlich um 15 Uhr vor Ort.


Gemeinsam wird der Kirmesbaum geschmückt und aufgestellt.
Es wird getanzt und natürlich geben die Kirmesburschen ihren Kirmesruf zum Besten.

Im Anschluss wird dann gemeinsam Kaffee getrunken und der selbst gebackene „Quetschekuche“ mit Sahne verzehrt.

Mir backe Quetschkuche!

Wie jedes Jahr wurde auch in diesem Jahr der „Quetschekuche“ für die Kirmes selbst gebacken.
Fleißige Hände entkernten 15 Kilo Zwetschgen.
Unseren Bewohner ging die Arbeit schnell von der Hand, sie sind ja erfahrene Hausfrauen. Anschließend wurde der Kuchen gebacken.
Im ganzen Haus duftete es herrlich nach dem leckeren Kuchen.
Jetzt können die Kirmesgäste kommen, wir sind gewappnet.

Sommerfest

Das Sommerfest fand am 17. August statt. Viele Angehörige, Freunde und Bekannte waren gekommen um mit den Bewohnern einen schönen Tag zu verbringen.

Die Feier fand im Innenhof statt und natürlich spielte das Wetter auch mit.
Wenn Engel feiern…

Hans Harald, vielen schon bekannt durch das Jubiläum im vergangenen Jahr, sorgte für beste musikalische Unterhaltung.

Der Höhepunkt der Veranstaltung war die Tombola.
Villmarer Geschäftsleute hatten uns großzügig mit Spenden ausgestattet, so dass es tolle Gewinne gab.
Viele, viele Lose wurden verkauft.
Der Erlös wird für Bastelmaterial, Therapiematerial usw. verwendet.

Es gab gekühlte Getränke, Eis, Kaffee und Kuchen und ein leckeres Grillbuffet mit leckeren Beilagen.

Ein kleines Dankeschön gab es für unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter Frau Marianne Romoth, Frau Heidi Roth und Herrn Hans Harvanek.

Einen kleinen Abschiedsgruß gab es für Frau Gudrun Köhler.
Sie wurde im Frühjahr dieses Jahres in die Rente verabschiedet.

Als Ehrengast begrüßten wir Herrn Bürgermeister Matthias Rubröder.

Bei tollem Wetter verlebten alle einen wunderbaren Tag.

Laura spielt Violine

Am 24. Juli hatten wir einen ganz besonderen Gast.
Laura Barwitzki heißt die junge Dame, ist 8 Jahre alt und spielt seit 2 ½ Jahren Geige.
Sie ist im 3. Schuljahr und besucht die Musikschule in Dauborn, um Violine zu lernen.
Sie spielte Volkslieder und unsere Bewohner sangen kräftig mit.
Alle waren sich einig, dass das eine tolle Leistung von Laura war und luden sie ein, wieder mit einem kleinen Konzert zu uns ins Haus zu kommen.

Verabschiedung Michelle Fiala

Am 28.05.2019 wurde unsere langjährige Mitarbeiterin Michelle Fiala verabschiedet.
Sie kam als examinierte Pflegekraft zu uns, machte dann ihre Ausbildung zur Pflegedienstleitung und übernahm diese Leitungsfunktion.
Michelle möchte sich neuen beruflichen Herausforderungen stellen.
Wir wünschen ihr viel Glück und Erfolg in ihrem neuen Tätigkeitsbereich.

„Erdbeerfest“

Das Erdbeerfest fand am 05.06.2019 statt.

Schon am frühen Vormittag begannen die Vorbereitungen für den Nachmittag.

Die Erdbeeren, frisch angeliefert, mussten gewaschen, geputzt und geschnippelt werden. Fleißige Helfer fanden sich im Wintergarten der „Betreuten Gruppe“ ein, um die Erdbeeren zu bearbeiten und natürlich auch schon ein bisschen zu naschen.

Betreut und unterstützt wurden die fleißigen Bewohnerinnen von unserer Mitarbeiterin Doro.

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen…….und hat hervorragend geschmeckt!

Das ist „Elvis“

Elvis ist eine Mischung aus Border Collie und Australian Shepherd.

Er ist der Hund unserer Mitarbeiterin Doro, ist 10 Jahre alt und wurde bei den Maltesern zum Betreuungshund ausgebildet.

Elvis begleitet sein Frauchen von Anfang an zur Arbeit.

Elvis ist sehr beliebt und zaubert so manchem Bewohner ein Lächeln ins Gesicht.

Doro hat immer Leckerlis dabei, damit die Bewohner Elvis füttern und streicheln können.

Und auch Elvis genießt die Streicheleinheiten sehr.

Kreppelkaffee

Am 27.02.2019 fand der alljährliche „Kreppelkaffee“ bei uns im Senioren-Zentrum statt.
Um 14.31 Uhr ging die Veranstaltung mit einem gemeinsamen Anfangs- und Bewegungslied los.
Anschließend wurde Kaffee getrunken und es gab leckere Kreppel.
Alle ließen sich das typische Fastnachtsgebäck gut schmecken.
Mit ein paar Schunkelliedern wurde die Stimmung schon mal angeheizt und alle machten mit.
Viele Bewohner kannten die Texte der traditionellen Fastnachtslieder in- und auswendig.
Dann kamen die „Blauen Funken“ aus Limburg.
Unsere Auszubildende Kim Bertram tanzt in dieser Gruppe mit und hat dieses Highlight für unsere Bewohner organisiert.
13 hübsche, junge Damen erfreuten uns mit einem schwungvollen Gardetanz.
Dafür gab es einen riesigen Applaus.
Doch das war noch nicht alles.
Schnell zogen sich die Mädels um und legten noch einen Showtanz zu Musik von den „Blues Brothers“ aufs Parkett. Das ging natürlich auch nicht ohne Zugabe.
Der Applaus wollte nicht enden und die Tänzerinnen und unsere Bewohnerinnen und Bewohner hatten riesigen Spaß.
Nach den Tanzdarbietungen ging es munter weiter.
Lavinia Klemm, Beatrix Cromm, Anja Cosgun,Doro Erbach, Jenny Gath und Astrid Schneider hatten verschiedene Vorträge und Sketche vorbereitet um die Bewohner närrisch zu unterhalten.
So ging es Schlag auf Schlag.
Zwischen den Vorträgen wurde immer wieder gesungen und geschunkelt.
Die Stimmung war super.
Zum Abschluss der Veranstaltung gab es dann noch Kartoffelsalat und Würstchen und alle erzählten noch Tage später von dieser schönen Fastnachtsveranstaltung.

Fastnacht im Pfarrsaal

Am 20. Februar wurde bei uns in Villmar im Pfarrsaal Fastnacht gefeiert.
Zehn Bewohner und drei Begleitpersonen machten sich auf den Weg um an der Veranstaltung teilzunehmen.
Bunt geschmückt, mit Hütchen und bunten Bändern, wurde die lustige Truppe von unserem ehrenamtlichen Mitarbeiter Hans mit dem Bus zum Pfarrsaal gefahren.
Unsere Plätze waren bereits reserviert und mit leckerem Kaffee und Kreppel begann der Nachmittag.
Die Begleitpersonen Doro Erbach, Kim Bertram und Hans Harvanek erlebten zusammen mit unseren Bewohnern einen schönen und lustigen Nachmittag mit einem närrisch-bunten Programm.
Die Frauen der Pfarrgemeinde hatten sich wieder einmal viel Mühe gegeben, für eine gute Unterhaltung zu sorgen.
Zum Abschluss gab es noch Würstchen mit Brot.
Gut gestärkt und bei bester Stimmung konnte gegen 18 Uhr die Heimfahrt angetreten werden.

Besuch der Schulkinder

Alle Jahre wieder kommt die Schulklasse von Frau Christine Dillmann zu uns, um für unsere Bewohner etwas aufzuführen und im Anschluss gemeinsam zu spielen.
Am 12.12.2018 war es dann wieder soweit.
31 Kinder, mittlerweile 4. Schuljahr, waren gekommen.
Es ist für die Klasse das letzte Weihnachtsfest bei uns im Haus.
Zum Sommer bekommt die Klasse einen anderen Lehrer, einige der Kinder wechseln auf weiterführende Schulen.
Mit ihren mitgebrachten Instrumenten und Requisiten hatten die Kinder wieder etwas Tolles eingeübt.
Sie bekamen viel Applaus für ihre Vorführung.
Die Bewohner strahlten.
Im Anschluss wurden die Tische mit verschiedenen Spielen vorbereitet.
Kinder und Bewohner waren begeistert bei der Sache.
Ein lustiges Quiz war der krönende Abschluss und es wurde viel gelacht.
Die Kinder beschenkten die Bewohner mit selbstgebastelten Karten und Sternen und bekamen vom Haus kleine Leckereien.
Auch Frau Dillmann bekam ein kleines Präsent und versprach auch mit der neuen Klasse wieder zu uns zu kommen.
Wir bedanken uns recht herzlich bei Frau Dillmann und ihren Kindern aus der „4 b“ der Senckenberg-Schule in Villmar.