Icon
Infos unter Tel.:0651/14 42-0
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Aktuelles

Osterbasar


Am 25.03. fand unser traditioneller Osterbasar bei sonnigem Wetter statt.
Verschiedene externe Aussteller waren bei uns, sie verkauften Schmuck, gestrickte Schlüsselanhänger/Kuscheltiere, Bücher/Karten sowie Osterdekoration.
Mit unseren Bewohnern haben wir fleißig eine Vielzahl an Ostereiern aus Geschenkpapier gebastelt.
Ganz besonders freuten wir uns auch über den Besuch der „Flinken Nadel“ aus dem Bürgerhaus Trier Nord.
Bei diesem von der Partnerschaft für Demokratie geförderten Projekt können sich Frauen und Mädchen mit und ohne Migrationshintergrund zum Stricken, Häkeln und Nähen treffen.
Unsere Bewohner und Besucher konnten den Osterbasar mit leckerem Kuchen und Kaffee in unserem sonnengewärmten Wintergarten genießen.

Rosenmontagsumzug


Zum Abschluss der Fastnachtstage haben sich einige Bewohner zusammen mit den Mitarbeitern der Betreuung den Rosenmontagsumzug in Trier angeschaut.
Die Sonne lachte, man war warm eingepackt und die Stimmung war bestens.
Das war ein richtig schöner närrischer Ausflug und alle freuen sich schon aufs nächste Jahr.
Darauf ein dreifach donnerndes HELAU, HELAU, HELAU!

Matrosen Ahoi“ Fastnachtsfeier

Unter dem Motto „HvB auf hoher See“ feierten wir am Karnevalsfreitag eine närrische Fastnachtsfeier in der HvB Trier „Narrhalla“.
Frau Koras und Frau Millen begrüßten alle Anwesenden und wünschten eine närrische Feier.
Im Anschluss daran wurde das HvB Trier Prinzenpaar inthronisiert.
Die Beiden bekamen einen Ehrenplatz und nahmen Ihre Ämter mit Freude an.
Mit der Seniorenzumba, nicht in brasilianischer Verkleidung sondern getreu dem Motto in maritimer Verkleidung, ging das kunterbunte Programm weiter.
Gegen 15.00 Uhr bekamen wir Besuch vom Trierer Stadtprinzenpaar und dessen Gefolge. Eine Kindershowtanzgruppe erfreute alle Anwesenden mit einem wunderschönen Tanz.
Zu guter Letzt gab es eine Büttenrede  einer Mitarbeiterin aus dem Betreuungsteam unter dem Namen „Lisbeth“, die alle zum Schmunzeln und Lachen brachte.
Unser Alleinunterhalter Heinz Borresch sorgte für die passende musikalische Unterhaltung während und nach dem Programm und animierte zum Schunkeln und Tanzen.

Weiberdonnerstag


Der Donnerstag vor Rosenmontag gehört den „Weibern“.

So feierten wir selbstverständlich auch die Weiberfastnacht mit unseren lieben Bewohnerinnen.

Bei entsprechender Karnevalsmusik wurde geschunkelt, gesungen und getanzt.
Bei „Rucki Zucki“ von Ernst Neger flogen sogar die Arme in die Höhe.

Zur Stärkung gab es die traditionellen Berliner und leckeren Kaffee.

Eine schöne Einstimmung auf die große Karnevalsfeier am nächsten Tag.

Besinnliche Mitarbeiter Weihnachtsfeier


Am 15.12.2017 fand unsere Mitarbeiter Weihnachtsfeier in unserem Senioren-Zentrum statt.

Die Feier begann mit einer Begrüßungsrede von Einrichtungsleitung Christina Koras und Pflegedienstleitung Anette Millen.
Sie dankten Ihren Mitarbeitern für die geleistete Arbeit, den Einsatz und das kollegiale Miteinander.
Denn nur in einem intakten Team kann qualifizierte Arbeit geleistet werden.

Langjährige Mitarbeiter wurden für Ihre Betriebszugehörigkeit (10 bis 22 Jahre) mit einem Geschenk bedacht.

Selbstverständlich gab es auch für alle Mitarbeiter ein Weihnachtsgeschenk.

Fürs leibliche Wohl war bestens, mit gegrilltem Fleisch und Fisch vom Smoker und diversen Beilagen, bestens gesorgt.

Ein Highlight des Abend war dann die Tombola, bei der es schöne Geschenke zu gewinnen gab.

In gemütlicher Runde ließ man dann bei geselligem Zusammensein die Feier ausklingen.

Weihnachtskonzert


Ein kleines aber feines Weihnachtskonzert bescherte uns der Pianist Bernd Diedrich zum 3. Advent.

Unsere Bewohner lauschten andächtig der bezaubernden Klaviermusik.

Eine wundervolle Weihnachtsstimmung kam auf und alle genossen dieses schöne Konzert.

Stimmungsvoller Adventsbasar


Ende November fand der diesjährige Adventsbasar in unserem Senioren-Zentrum statt.

In weihnachtlicher Atmosphäre konnten Bewohner, Angehörige und Gäste liebevoll gebastelte Adventsdekorationen, Adventskränze und vieles mehr bestaunen und kaufen.

Bei leckeren hausgemachten Waffeln, Kinderpunsch und Glühwein ließ man den Nachmittag in gemütlicher Runde ausklingen.

Besuch Wäscherei Geiger

Zusammen mit Geschäftsführer Berthold Steffgen und der Leitung Hauswirtschaft Orpea Deutschland Frau Bettina Vettermann besichtigten die Hauswirtschaftsleitungen der HvB und Zur Buche Gruppe die Wäscherei Geiger in Bad Säckingen.
Viele unserer Senioren-Zentren werden von der familiengeführten Großwäscherei beliefert, sodass es für Alle interessant war mal hinter die Kulissen zu schauen.
Die verschiedenen Abläufe wurden erklärt und die einzelnen Stationen abgegangen.
Trotz der Größe der Wäscherei durchläuft jedes Wäschestück eine individuelle Behandlung.
Alle hatten sichtlich Spaß und konnten mit vielen interessanten Eindrücken in Ihre Einrichtungen zurückkehren.

Kastanien Basteln

Es ist Herbst und die Kastanien fallen von den Bäumen.

Immer wieder sieht man in dieser Zeit Kinder unter den Kastanienbäumen, die Ihre Taschen mit den kleinen, braunen Herbstfrüchten füllen.

Auch die meisten Senioren haben in ihrem Leben schon mehr als einmal Kastanien gesammelt.

Und wer hat nicht versucht kleine Figuren und Tiere aus den Kastanien zu basteln?

Auch in unserem Senioren-Zentrum wurden Kindheitserinnerungen geweckt und mit Spaß und Freude gebastelt.

Oktoberfest

Anfang Oktober kam die „Wiesn“ zu uns nach Trier.
Der Gemeinschaftsraum wurde entsprechend weiß-blau geschmückt und bayrisch dekoriert.
Das Küchenteam zauberte typisch bayrische Speisen. Unsere Bewohner wurden mit Leberknödelsuppe, Schweinebraten mit bayrisch Kraut in Biersoße, Kartoffelklößen, bayrisch Creme im Schokoladenkörbchen und Himbeersoße kulinarisch verwöhnt.
Zum Kaffee gab es Apfelstrudel mit hausgemachten Vanilleeis.
Mit Festzelt Musik und frisch gezapften Bier, fühlte man sich, wie in München auf der Wiesn.
Der Höhepunkt des Tages war der Auftritt des Mitarbeiter Ballets, die in gekonnter Manier einen Schuhplattler Tanz aufführten.
Der Beifall ließ auch nicht lange auf sich warten und brachte die Stimmung auf den Höhepunkt.
Gaudi hat’s gemacht und darf nächstes Jahr gerne wiederholt werden.