Icon
Infos unter Tel.:06131/6 34 07-00
Mitglied der Orpea Gruppe

Mitglied der ORPEA Gruppe

Chronik

„Musik zum Kaffee“ – zauberhaftes Konzert im Laubenheimer Ried – 13. Dezember 2014

Am Samstag wurde unser Kaffeetrinken durch ein ganz besonderes Ereignis gekrönt. Die Schülerinnen und Schüler Musikschule Christ waren bei uns zu Gast und ließen uns an ihrem Können teilhaben.

Die Gesangklasse Lilia Weinmann sowie das Streichensemble Alvaro Camelo erfreuten unser aller Herz mit ihren gekonnten musikalischen Darbietungen.

Wir danken den jungen Talenten für ihre wundervollen Beiträge und freuen uns auf das nächste Gastspiel in unserem Haus.

mehr

Adventssingen mit dem Kindergarten Riedweg I – 12. Dezember 2014

25 Kinder und 5 Erzieherinnen des Kindergartens Riedweg I waren gestern zu Gast bei uns im Laubenheimer Ried, um den Senioren ihre neu eingeübten Weihnachtslieder vorzutragen. Klassiker wie „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ waren ebenso dabei wie „We wish you a Merry Christmas“.

Unsere Bewohner waren sehr beeindruckt davon, wie herrlich die Kinder singen konnten und dass sie sogar englische Liedtexte beherrschten. Das Adventssingen ist erst der Anfang unserer „Alt-trifft-Jung-Partnerschaft“. Weitere Termine mit Kindern und Senioren sind bereits für das neue Jahr geplant.

Die Kita-Leiterin Gabi Schmitt, die Leiterin des Sozialen Dienstes Stefanie Reimann, die das Adventssingen hausintern liebevoll vorbereitet hatte, sowie Einrichtungsleiter Marco Collet freuen sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Denn die generationenübergreifenden Projekte sind für beide Seiten sehr wertvoll: Die Seniorinnen und Senioren haben viel Spaß beim Singen mit den Kleinen; und die Kinder verlieren spielerisch ihre Berührungsängste mit älteren oder kranken Menschen.

Das Adventssingen war ein echtes Erlebnis für uns alle – wir freuen uns auf die nächsten Begegnungen mit den kleinen Künstlern!

mehr

Lebendiger Adventskalender, leuchtende Augen – 9. Dezember 2014

Gestern hat der „Lebendige Adventskalender“ bei uns im Laubenheimer Ried Station eingelegt. Jeden Tag in der Adventszeit treffen sich Laubenheimer Bürger an einer anderen Stelle, um mal in ein „neues Türchen“ zu blicken und seinen Blick für das nahe Weihnachtsfest sowie seinen tieferliegenden Sinn zu schärfen.

Gestern bei uns stand somit das „Leben im Alter“ im Mittelpunkt der adventlichen Andacht. Die Ehre ihres Besuchs erwiesen uns neben 60 Bürgern und Nachbarn aus dem Betreuten Wohnen auch Ortsvorsteher Gerhard Strotkötter sowie Andrea Schindler vom Katholischen Pfarramt.

Flankiert wurde das nette Beisammensein durch eine gemütliche weihnachtliche Vesper aus Punsch, Schmalzbroten, Gebäck und Glühwein sowie musikalischen Darbietungen. Gemeinsam sangen wir Adventslieder, und Herr Morgenthaler bot uns die Evergreens der Weihnachtsmusik anschließend auf seiner Trompete dar.

Nach dem Singen richtete Einrichtungsleiter Marco Collet ein paar Begrüßungsworte an die zahlreich erschienenen Gäste und lud sie ein, auch außerhalb der Adventszeit immer mal wieder im Senioren-Zentrum vorbeizuschauen.

Ein großes Lob geht an Stefanie Reimann, der Leiterin unseres Sozialen Dienstes, die gemeinsam mit den Mitarbeitern aus Küche, Pflege und Bistro alles geplant und vorbereitet hat. Unser Haustechniker Herr Knöbel sorgte für die Erleuchtung, indem er uns ein knisterndes, gemütliches Kaminfeuer sowie romantische Ölfackeln im Außenbereich bescherte.

Erst gegen 20 Uhr verabschiedeten sich die letzten Gäste – ein Beweis, dass der gestrige „Lebendige Adventskalender“ ein großes Laubenheimer Türchen für unser Senioren-Zentrum geöffnet hat.

Ein herzliches Dankeschön an alle Gäste und die fleißigen Helfer!

mehr

Wir schmücken den Weihnachtsbaum – Dezember 2014

Wie könnte man schöner aufs Christkind warten, als mit Tannenbaumschmücken und einem adventlichen Kaffee nach getaner Arbeit? Wir im Laubenheimer Ried haben nun mit den Nachbarn vom Betreuten Wohnen drei Prachtexemplare aus dem Wald dekoriert und dabei viel Spaß gehabt.

Leuchtende Christbaumkugeln in Gold und in Rot sowie Kerzen schmücken nun die grünen, frisch duftenden Äste der Weihnachtsbäume im Eingangsbereich, im Wohnbereich „Erthaler Hof“ sowie im Wohnbereich „Marienhof“.

Stefanie Reimann von unserem Sozialen Dienst hat eine ganze Schar fleißiger Helfer zusammengetrommelt, um gemeinsam unser Haus in eine Weihnachtswunderwelt zu verwandeln.

Einrichtungsleiter Marco Collet und Pflegedienstleiterin Nazila Möller empfinden dieses Werk als äußerst gelungen und danken allen hauseigenen „Weihnachtsengeln“ herzlich für diesen adventlichen Sondereinsatz.

mehr

Nächster Wochenmarkt am 21. November – November 2014

Der nächste Wochenmarkt mit „Hill‘s Früchte“ aus Bad Kreuznach findet am 21. November 2014 von 10.00 Uhr bis 13.00 Uhr vor dem Haupteingang des Senioren-Zentrums „Zum Laubenheimer Ried“ in der Rüsselsheimer Allee 84 in Mainz-Laubenheim statt.

Alle Bewohner, die Nachbarn aus dem Betreuten Wohnen sowie alle Bürger aus Mainz-Laubenheim sind eingeladen, ihr Obst und Gemüse sowie Marmelade, Eier, Honig, Öl auf unserem kleinen-feinen Wochenmarkt einzukaufen.

Das Unternehmen „Hill‘s Früchte“ aus Bad Kreuznach beliefert seit über 80 Jahren seine treuen Kunden mit Produkten allerhöchster Qualität.

Als erfahrene Direktimporteure kennen die Frischeexperten von Hill‘s Früchte weltweit – aber vor allem vor Ort in unserer Region – die besten Erzeuger. „Hill’s Früchte“ legt größten Wert auf einen fachmännisch-bodengerechten sowie nachhaltigen Anbau.

Die Früchte sehen nicht nur zum Anbeißen aus, sondern schmecken auch so! Sowohl die exotischen Früchte als auch die Obst-und Gemüsesorten aus unserer Heimat sind lecker, vitaminreich und gesund.

Viel Spaß beim Stöbern, Einkaufen und Plauschen wünscht Ihnen das gesamte Team des Senioren-Zentrums „Zum Laubenheimer Ried“.

mehr

Leuchtend schönes St. Martinsfest im Laubenheimer Ried – 12.November 2014

Mit einem Martinsfeuer, Glühwein und alkoholfreiem Punsch haben gestern die Bewohner, ihre Angehörigen und das Pflegeteam des Senioren-Zentrums Laubenheimer Ried ihren ersten gemeinsamen Martinstag begangen. Besonders haben sich die Hausbewohner über den Besuch der Nachbarn aus dem Betreuten Wohnen gefreut.

Dank relativ milden Temperaturen konnte man einen gemütlichen Novemberabend an der frischen Luft genießen – erleuchtet durch die zahlreichen Fackeln, die die Mitarbeiter des Senioren-Zentrums liebevoll im Hof dekoriert hatten.

Rund um die schöne Feuerschale mit den flackernden Flammen saß man noch lange zusammen und genoss die heißen Getränke und das süße Geschenk, den traditionellen Weckmann, den die Pflegedienstleiterin Nazila Möller sowie Einrichtungsleiter Marco Collet allen Besuchern überreichte.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
„Zum Martinstag steckt jedermann
leuchtende Laternen an.
Vergiß den andern nicht,
drum brennt das kleine Licht.“
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Allen fleißigen Helfern, die den Laternen-Abend im Hof des Senioren-Zentrums ermöglicht haben, dankte der Leiter des Hauses Marco Collet herzlich. Zusammen mit der Pflegedienstleiterin Nazila Möller bereitet er schon die nun folgende Adventszeit vor.

„Wir haben ja erst im Juni unser neues Senioren-Zentrum hier in Mainz-Laubenheim eröffnet. Jedes Fest im Jahreskreis ist also eine Premiere für uns. Der Abend von St. Martin ist sehr gut angekommen, nun freuen wir uns auf die nächste Feier bei uns im Haus, zu der interessierte Bürger und Angehörige jederzeit eingeladen sind.“

mehr

Oktoberfest im „Zum Laubenheimer Ried“ – Oktober 2014

Am 9. Oktober hatten Einrichtungsleiter Marco Collet und Pflegedienstleiterin Nazilla Möller zum allerersten Oktoberfest unseres Senioren-Zentrums „Zum Laubenheimer Ried“ geladen.

Im blau-weiß dekorierten Bistro kamen unsere Seniorinnen und Senioren, die Freunde vom Service Wohnen und viele Familienangehörigen zusammen, um gemeinsam mit dem Team des Hauses zünftig zu feiern.

Unsere Küche hatte ein reichhaltiges, bayrisches Büffet gezaubert mit Obatzda und Laugenbretzeln, Weißwürsten mit süßem Senf, Minihaxen und Bayrischer Creme zum Nachtisch – lecker!

Bei Oktoberfestmusik, frisch gezapftem Bier und guter Laune wurde ganz nach dem Motto „In München steht ein Hofbräuhaus“ viel miteinander gesungen, geschunkelt und gelacht.

mehr

Firmlinge zu Besuch bei uns im Senioren-Zentrum Zum Laubenheimer Ried – September 2014

Am vergangenen Samstag bekamen wir in unserem Senioren-Zentrum Besuch der Firmlinge der katholischen Pfarrgemeinde Mariae Heimsuchung aus Mainz Laubenheim.

Die Jugendlichen hatten im Rahmen ihres Firmunterrichts mit Gemeindereferentin Diana Schneider einen ökumenischen Gottesdienst und Bilder und Texte zum Werk der Hl. Hildegard von Bingen vorbereitet und verbrachten einen bunten Vormittag mit unseren Bewohnern.

Zu Kaffee und leckerem Kuchen saßen die Firmlinge mit den Seniorinnen und Senioren ab 15 Uhr zusammen, wobei sich so mancher gemütliche Plausch entwickelte.

Anschließend ging es gemeinsam zu einem Spaziergang an der frischen Luft. Und auch an die Musikliebhaber unter unseren Bewohnern hatten die Firmlinge gedacht. Zuerst lauschten unsere Seniorinnen und Senioren den Klängen der musizierenden Jungen und Mädchen und sangen zum Abschluss gemeinsam mit ihnen Volkslieder.

Danke schön, liebe Firmlinge, für den abwechslungsreichen Tag, den Ihr mit uns verbracht habt – besucht uns bitte recht bald wieder!

FSV Alemannia 1911 e.V. freut sich über unsere WM-Spende – 13. September 2014

Tage wie diese: Noch immer schwelgt Deutschland im WM-Glück. Das gilt besonders für die Fußballer des FSV Alemannia 1911 e.V. Mainz-Laubenheim, die sich über die WM-Spende unseres Senioren-Zentrums Zum Laubenheimer Ried freuen dürfen.

Am 24.07.2014 überreichte ihnen unser Einrichtungsleiter Marco Collet einen Scheck in Höhe von 250 Euro. Die Übergabe war der Höhepunkt einer WM-Party, mit der die Bewohner, viele Angehörige und unsere Mitarbeiter den vierten Stern der Nationalmannschaft gebührend feierten.

Einrichtungsleiter Marco Collet: „Unsere Bewohner und Mitarbeiter haben den Spielern in Brasilien wochenlang die Daumen gedrückt. Da haben wir uns gedacht, geben wir dem Fußball hier bei uns in der Region etwas zurück.“

Und das ist gelungen. Gemeinsam mit den jungen Fußballern und dem 2. Vorsitzenden des FSV Alemannia Frank Möller erlebten die Seniorinnen und Senioren einen Fußball-Tag in bester Laune. Erinnerungen an 54, 74, 90 und die vergangenen Tage wurden ausgetauscht, wobei so mancher Senior einen wertvollen Tipp für die jüngeren Fußball-Freunde parat hatte.

mehr